Hereinspaziert ins Bundesforschungsministerium

Beim Tag der offenen Tür am 18. und 19. August 2012 erwarteten die Besucherinnen und Besucher spannende Experimente und attraktive Unterhaltung rund um das Wissenschaftsjahr 2012 Zukunftsprojekt Erde.

Eröffnet wurde der Tag der offenen Tür offiziell am Samstag den 18. August 2012 um 11:00 Uhr durch den Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel. Und dann hieß es: Hereinspaziert, liebe Bürgerinnen und Bürger!

Am Stand des Wissenschaftsjahres gab es neben Informationen zu den Themen und Schwerpunkten des Zukunftprojekts Erde auch die beliebten Saatstreichholzbriefchen und das Kartenspiel für Zukunftsforscher für die Besucherinnen und Besucher zum Mitnehmen. Wer selbst aktiv werden wollte, konnte vor dem Gebäude des BMBF ein Wildbienenhotel bauen und damit etwas für die biologische Vielfalt in seinem eigen Garten tun.

Wissenschaft zum Anfassen boten die Mitmach-Exponate vom phaeno aus Wolfsburg. Vor der Wärmebildkamera posierten viele Besucherinnen und Besucher, ihr buntes Abbild auf dem Bildschirm zeigte, wo an ihren Körpern besonders viel Wärme gespeichert war.

Um Wärme ging es auch bei dem Exponat "Hitzefleck". Frau Flamme-Jasper von phaeno, die an diesem Tag auch vor Ort war, erklärt ihr Lieblingsexponat so: "Hier können die Besucher am eigenen Leib erfahren, dass Wärme eine Strahlung ähnlich wie das Licht ist. Die Wärme eines Heizstrahlers, der die Sonne simuliert, wird mit einem Hohlspiegel in einem Fleck gebündelt. Man kann diesen Fleck zwar nicht sehen, aber die Wärme im Brennpunkt des Spiegels deutlich spüren. Faszinierend finde ich die Anwendung dieses physikalischen Prinzips z.B. als
Solarkocher in ärmeren Weltgegenden ohne Stromversorgung."

Im Garten des BMBF sorgte ein buntes Bühnenprogramm für Abwechselung. Das Wissenschaftsjahr stellte bei einem interaktiven Quiz kniffelige Fragen zum Thema Nachhaltigkeit. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Dizzy Swingers mit Bossa Nova und Jazz. Insgesamt freuten sich BMBF und das Wissenschaftsjahr über die große Besucheranzahl in diesem Jahr und das rege Interesse an den Themen des Wissenschaftsjahres.

Beim Tag der offenen Tür im BMBF

Weiterempfehlen: Tipp